Fertigung und Metallbearbeitung

Anwendung

Härteanlagen:

Abschreckverfahren

Polymerlösung im Härtebecken

Anwendungsbereich

Qualitätskontrolle

Produktion

Norm

DIN 53014

DIN 53015

DIN 53019

DIN ISO 2909

DIN EN ISO 3104

ASTM D2270-04

ASTM D445

Konzentrationsüberwachung von Polymerlösung / induktives Härten

Mechanische Eigenschaften von metallischen Werkstoffen werden durch Wärmebehandlung und anschließende Abkühlung beeinflusst. Die gezielte Abkühlung erfolgt mit speziellen Abschrecklösungen. Deren Wirksamkeit hängt, neben den Eigenschaften des gelösten Polymers, im wesentlichen von der Polymerkonzentration ab. Durch Verdunstung von Wasser und prozessbedingtem Austragen von Lösung ändert sich die Polymerkonzentration. Bestimmen Sie die Konzentration von Polymerlösungen mit Hilfe der Viskosität nahezu unabhängig von Verschmutzungen.

Werkzeugherstellung Oberflächenbehandlung / Gleitschleif- und Schleppschleifprozesse

Die Zu- und Abnahme der Feuchtigkeit von Granulaten haben Auswirkungen auf deren Polierwirkung. Erfahren Sie mehr über die Rheologie und die Fließfähigkeit von Granulaten

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie RHEOTEST Medingen direkt:

Email:     application@rheotest.de

Telefon: 035205 58-182

CONTACT

You can reach us Monday through Friday, between 7.00 a.m. 5.00 p.m., 

at 0049 (0) 35205-58180.

 

Outside of our business hours you reach us by e-Mail: info@rheotest.de.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RHEOTEST Medingen GmbH

Anrufen

E-Mail